Daily/Home

Ja ich will…! Oder wie die Sache mit dem Kleid weiterging.

Erinnert Ihr euch noch an Tessas Artikel „Heiraten, Heiraten, Heiraten…! Oder die Sache mit dem Kleid“ ?  Wir hatten euch doch eine Fortsetzung versprochen… Die Sache mit dem Kleid geht ja noch weiter. Wir durften Anfang diesen Jahrs einige Kleider anfertigen. Aber da Hochzeitskleider ja immer eine sehr geheime Sache sind, konnten wir euch noch nicht viel davon erzählen.

Das holen wir jetzt nach.

Mit viel Freunde und Stolz wollen wir euch die Entstehungsgeschichte von Carmens Hochzeitskleid erzählen. Carmen und Björn haben sich am 24. April 2015 das Ja-Wort gegeben. An dieser Stelle nochmal alles Liebe und Gute and das frisch vermählte Paar. Wir lernten Carmen schon im Herbst 2014 kennen als ‚die Sache mit dem Kleid‘ begann.

… so ging es weiter..

Wichtig war also zu verstehen was Carmen sich für ihre perfekte Hochzeit wünscht. Dabei geht es uns nicht nur um das Kleid. Auch die Location, Dekoration und der ganze Ablauf sind wichtig.
Carmen war wahrscheinlich die am besten vorbereitete Braut, die wir bis jetzt kennengelernt haben. Sie kam zur ersten Besprechung ins Atelier und hatte auf jede Frage, die wir ihr stellten, eine Antwort und ein Foto parat. Somit hatte ich ziemlich schnell ein Gefühl für Carmens Kleid und wir konnten uns schnell auf einen Entwurf einigen.

IMG_0406
Das Kleid sollte schmal geschnitten sein, mit einem integrierten Hängerchen aus Chiffon als Oberteil. Im Rücken wird die untere Lage mit handbezognen Knöpfen geschlossen.
Zudem entschieden wir uns für einen tiefen Rückenausschnitt um ein spannendes Gleichgewicht aus Schlichtheit und Wow- Effekt zu schaffen.
Mit diesem Wissen ging es ans Ausmessen und an die ersten Anproben. Schritt für Schritt tasteten wir uns zusammen mit Carmen, ausgehend von der Zeichnung, an den eigentlichen Entwurf heran. Wo soll die Taillenlinie genau sitzen? Soll der Ärmel angeschnitten sein? Wie tief darf der Rückenausschnitt sein?

IMG_7163_2

Carmen ist eine zarte, schmale Frau, mit dem Wunsch nach einem Kleid, dass ein Highlight auf ihrer Hochzeit ist und alle Gäste staunen lässt. Oft denkt man bei Wow- Kleidern an Berge aus Tüll, Spitze, Glitzer und Reifröcke. So ein Typ ist Carmen allerdings gar nicht. Wir hatten also die Aufgabe, durch besondere Details und dem richtigen Schnitt, Carmens persönliches Wow- Kleid zu entwickeln.

IMG_0067

In Carmens Fall fanden wir schnell heraus, dass sie Spitze zwar schön findet es aber dem Kleid die Leichtigkeit und Eleganz nimmt, wenn die Spitze zu präsent ist. Daher entschlossen wir nur mit Seide und Chiffon in verschiedenen Transparenzen zu arbeiten und auf Spitze im Kleid zu verzichten. Nur die Knöpfe haben wir auf Carmens Wunsch mit einer zarten Spitze bezogen, damit auch dieses Element, wenn auch sehr subtil in ihrem Kleid vertreten war.

IMG_0169

Dann gab es noch den Wunsch nach einer Schleppe. Natürlich sind die 20 Meter Schleppen bei royalen Hochzeiten schön, aber vielleicht etwas unpraktisch. Wir haben verschiedene Längen probiert um ‚Laufübungen‘ zu machen. Carmen kann jetzt in Perfektion auf hohen Absätzen und Schleppe im Halbkreis gehen. Wir hatten viel Spaß zusammen.

IMG_0332

4 weitere Anproben, 5m weißer Seide und 1,5m Chiffon und einige Freudentränen später war es dann soweit. Das Kleid war fertig.

IMG_6801

Ich glaube das schönes Kompliment war, dass Carmen ihr Kleid gar nicht wieder ausziehen wollte und noch 5 Minuten alleine im Kleid in der Umkleide verbringen wollte um es noch ein bisschen zu genießen.

IMG_6802

Das ist der Moment, in dem man weiß, man hat einer Braut das richtige Kleid für den schönsten Tag gefertigt. Ich war nach dieser Anprobe genau so glücklich wie Carmen.

IMG_6803

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s