Home/Meet

NUSUM sagt Ja!

Wir sagen „ Ja!“ zu Pop Art, zu unserer Lieblingssängerin und zu guter Musik. Wir freuen uns, dass wir euch nun endlich das neue Musikvideo von Marla Blumenblatt vorstellen und unser erstes „NUSUM meets“ – Outfit in Aktion zeigen können!

MarlaBlumenblatt_SagEinfachJA_1

Im März haben wir euch das erste Mal von unserer Zusammenarbeit mit der bezaubernden Marla erzählt. Das war der Auftakt für „NUSUM meets“. Unter diesem Namen möchten wir euch zukünftig Kooperationen mit Künstlern, Musikern, Bloggern und weiteren modebegeisterten Persönlichkeiten präsentieren.

Marla war sofort von unserem neuen Projekt begeistert. Als sie zu uns ins Atelier kam, sprudelten wir nur so vor Ideen. So schnell haben wir noch nie etwas für jemanden entworfen! Ein weiterer Beweis dafür, dass Kreativität wächst je mehr Input man bekommt.

Für das Video zur neuen Single „Sag einfach Ja!“ haben wir der Musikerin ein Outfit auf den Leib geschneidert – angelehnt an ein Cheerleader Outfit, umgesetzt ganz im Stil von NUSUM. Von Kopf bis knapp unter die Hüften in leuchtendem Rot gekleidet, tanzt Marla durch das Pop Art inspirierte Setting ihres Videos. Dabei unterstreicht unser Outfit Marlas Signature Look, der meist taillenbetont ist und an die Sechzigerjahre erinnert.

MarlaBlumenblatt_outfit1

Für alle, die sie noch nicht kennen, hier noch mal ein paar Infos zu Marla in komprimierter Form:

MarlaBlumenblatt_outfit4

Marlas Eltern sind in den Siebzigerjahren als Gastarbeiter vom Balkan nach Wien gekommen. Da das Geld knapp war, wohnte die Familie in einer Einzimmerwohnung auf nur 30 Quadratmetern. Marla folgte dem Vorbild ihres Bruders und wurde Ballettänzerin. 2007 ging sie nach Paris zum Varieté „Crazy Horse“. Nach nur zwei Wochen Probe stand sie schon auf der Bühne und tanzte in Paris, New York und Las Vegas für und mit Dita von Teese, Jean Paul Gautier, Kylie Minouge, 50 Cent, Christina Aguliera, U2, Sharon Stone und vielen mehr.
Dann beschloss Marla, noch einmal ganz von vorne anzufangen: als Sängerin in Berlin. Der schlageresque-schlüpfrige Sechzigerjahre-Sound auf ihrem Debütalbum „Immer die Boys“ machte sie 2013 über Nacht zur Retro-Queen.
Anfang 2014 entdeckte Psaiko.Dino, Tour-DJ des deutschen Rapstars Cro und Top-Ten-Produzent, die Musik von Marla und remixte fünf ihrer Debütsongs. Aus dieser Zusammenarbeit entstand die gemeinsame Remix-EP „Wie wär’s“, die innerhalb der deutschen HipHop-Szene für Furore sorgte und in gewisser Weise auch Einfluss auf Marlas neue Veröffentlichung genommen hat.

Marla_156
Wir hatten das Glück, sowohl die positive, aufgeschlossene und professionelle Musikerin Marla Blumenblatt als auch die herzliche, mitreißende Privatperson mit dem nötigen Maß an Verrücktheit kennen lernen zu dürfen. Die Zusammenarbeit war geprägt von guter Laune und zahlreichen Herzen in jeder Mail die zwischen uns und Marla Team hin und her ging. Ein cooles Outfit und eine neue Freundschaft sind doch ein gutes Ergebnis, oder?

Marla_169
Und hier ist es nun endlich! Viel Spaß mit „Sag einfach Ja!“ und Marla Blumenblatt.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s